Las Vegas – Häufige Fragen – Infos

Was ist bei der Einreise in die USA zu beachten?
Wie lange dauert ein Flug nach Las Vegas?
Wie groß ist die Zeitverschiebung?
Was ist bei der Einreise in die USA zu beachten?

Für die Einreise in die USA muss eine elektronische Reiseerlaubnis (ESTA) beantragt werden.
Diese gilt für mehrere Aufenthalte innerhalb von zwei Jahren. Der Deutsche Reiseverband empfiehlt, den Online-Antrag möglichst frühzeitig zu stellen, spätestens aber 72 Stunden vor der Abreise. Auch wer noch keine konkreten Reisepläne hat, kann die Genehmigung beantragen.

Der Antrag ist nur im Internet möglich unter: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/esta.html

Im Rahmen des Visa Waiver Programms können Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz als Touristen oder Geschäftsleute bis zu einer Dauer von 90 Tagen ohne Visum in die USA einreisen.

Deutsche und österreichische Staatsbürger benötigen einen maschinenlesbaren Reisepass (der bordeaux-farbene), der mindestens für die Dauer des geplanten Aufenthaltes gültig ist und ein Rück- oder Weiterflugticket. Die Einreise erfolgt am ersten Flughafen innerhalb der USA, auch wenn Sie nur eine Zwischenlandung machen. Man muss sein Gepäck in Empfang nehmen und durch den Zoll führen, anschließend wird es von den Mitarbeitern der Airline sofort wieder eingecheckt.

Alle aktuellen Visabestimmungen: https://de.usembassy.gov/de/visa/

Die aktuellen Zollbestimmungen: https://de.usembassy.gov/de/faqs/zoll/

Wie lange dauert ein Flug nach Las Vegas?

Direktflüge nach Las Vegas dauern ca. 11 – 12 Stunden und werden ab mehreren Flughäfen in Deutschland und der Schweiz angeboten. Bei einem Flügen mit Zwischenstopp(s) verlängert sich die Zeit entsprechend.
siehe » Flüge nach Las Vegas

Wie groß ist die Zeitverschiebung?

In Nevada und in Kalifornien gilt die Pacific Standard Time.

Differenz zu Mitteleuropa: – 9 Std. z.B. Frankfurt 20:00 Uhr = Las Vegas 11:00 AM (vormittags)
Durch die Zeitverschiebung kommen Sie in Las Vegas nur ein paar Stunden später an als Sie hier wegflogen sind.

Sommerzeit: Zweiter Sonntag im März (2:00 Uhr) bis erster Sonntag im November (2:00 Uhr).

Zeitverschiebung Nationalparks:
In Arizona (z. B. am Grand Canyon) gilt die Mountain Standart Time (- 8 Std.) Normalerweise ist es in Arizona also eine Stunde später als in Nevada. Da es in Arizona aber keine Sommerzeit gibt, brauchen Sie vom 2. Sonntag im März bis zum 1. Sonntag im November die Uhr nicht umzustellen. Eine Ausnahme bilden die Indianergebiete (z.B. Monument Valley), die auf Sommerzeit umstellen. Dort ist es immer eine Stunde später als in Las Vegas und im Sommer eine Stunde später als in Arizona.

In Utah (z.B. Zion, Bryce Canyon) gilt die Mountain Standart Time (- 8 Std.) aber mit Sommerzeit, d.h. Zeitdifferenz zu Las Vegas immer + 1 Stunde und zu Arizona nur im Sommer + 1 Stunde.

Frankfurt18:00 Uhr
Las Vegas (Nevada)09:00 Uhr
Grand Canyon (Arizona)09:00 Uhr (Winter 10:00 Uhr)
Page (Arizona)09:00 Uhr (Winter 10:00 Uhr)
Monument Valley (Arizona Indianergebiet)10:00 Uhr (Winter 10:00 Uhr)
Zion Nationalpark (Utah)10:00 Uhr
Bryce Canyon (Utah)10:00 Uhr
Arches (Utah)10:00 Uhr
Death Valley (Kalifornien)09:00 Uhr
San Francisco / Los Angeles (Kalifornien)09:00 Uhr
Wie kommt man vom Flughafen zum Hotel?
Welche Beförderungsmöglich­keiten gibt es in der Stadt?
Wo kann man in Las Vegas parken, wie hoch sind die Gebühren?
Brauche ich einen internationalen Führerschein?
Was ist bei einer Mietwagen­buchung zu beachten?
Wie hoch sind die Benzinpreise?
Wie kommt man vom Flughafen zum Hotel?
Welche Beförderungsmöglich­keiten gibt es in der Stadt?
Wo kann man in Las Vegas parken, wie hoch sind die Gebühren?

Die Hotels haben alle riesige Parkhäuser oder Parkplätze. Merken Sie sich genau das Stockwerk und den Platz, den Mietwagen kennt man nicht so genau.

Seit 2016 berechnen fast alle Hotels am Strip eine Parkgebühr:

Aria, Bellagio: 1 Std. kostenlos, bis 2 Std. $7, bis 4 Std. $12, 1 Tag $15
Excalibur, Luxor, Monte Carlo:
1 Std. kostenlos, bis 2 Std. $5, bis 4 Std. $8, 1 Tag $10
Mandalay Bay, MGM Grand, Mirage, New York New York:
1 Std. kostenlos, bis 2 Std. $7, bis 4 Std. $10, 1 Tag $12, Mlife Members (ab Level Pearl) kostenlos.
Caesars Palace, Harrah’s, Cromwell, Bally’s, Paris, Planet Hollywood, Cosmopolitan:
1 Std. kostenlos, bis 4 Std. $7, 1 Tag $10
Flamingo, The Linq: 1 Std. kostenlos, bis 4 Std. $5, 1 Tag $8

Es gibt auch Valet Parking, das bedeutet, dass Sie am Hoteleingang Ihr Auto abgeben. Es wird geparkt und bei der Abreise wieder gebracht. Dieser Service wird aber von Europäern kaum genutzt.

Brauche ich einen internationalen Führerschein?

Der normale Führerschein (EU Kartenführerschein) ist völlig ausreichend, sowohl bei der Anmietung eines Wagens als auch bei Polizeikontrollen. Er ist auch hilfreich als Photo ID z.B. bei der Einreichung von Traveller Checks, wenn man den Reisepass im Hoteltresor hat.
Bei älteren Dokumenten sollte man einen internationalen Führerschein mitnehmen, oder besser gleich einen neuen Kartenführerschein beantragen.

Was ist bei einer Mietwagen­buchung zu beachten?

Den Mietwagen möglichst nicht bei einer amerikanischen Firma direkt buchen. In den Preisen ist so gut wie überhaupt keine Versicherung enthalten. Sobald man die wirklich notwendigen Versicherungen zum Auto auswählt, erhöhen sich die Preise zum Teil auf mehr als das Doppelte! Achten Sie auch auf die Selbstbeteiligung.
» Infos Mietwagen USA

Wie hoch sind die Benzinpreise?

In den USA wird Benzin nicht in Litern sondern in Gallonen gemessen.
1 US Gallone = 3,785411784 Liter
Für den Preis pro Liter also ungefähr durch 4 teilen.
http://www.vegasgasprices.com

Was ist in Las Vegas besonders sehenswert?
Von wo hat man die beste Aussicht über die Stadt?
Kann man die Hotels auch besichtigen, wenn man nicht darin wohnt?
Gibt es eine Kleiderordnung?
Ab welchem Alter darf man in die Spielcasinos?
Müssen Casinogewinne in Las Vegas versteuert werden?
Darf man in den Casinos rauchen?
Ist es in Las Vegas gefährlich?
Was ist in Las Vegas besonders sehenswert?
Von wo hat man die beste Aussicht über die Stadt?

Stratosphere Tower, High Roller (Riesenrad), Eiffelturm (Hotel Paris)
Auch gut: Ghostbar (Hotel Palms, Ivory Tower), Foundation Room (Hotel Mandalay Bay), Mandarin Bar (Hotel Mandarin Oriental, 23rd floor)

Kann man die Hotels auch besichtigen, wenn man nicht darin wohnt?

Sicher. Schließlich führen alle Hotelwege egal ob zur Shoppingmeile oder ins Restaurant durch das Casino. $$$

Gibt es eine Kleiderordnung?

In Las Vegas ist erlaubt was gefällt. In den Hotels und Casinos geht es leger und ungezwungen zu. Man sieht viele Leute in T-Shirts und Shorts. Auch für die Shows gibt es keine echte Kleiderordnung. Einige exklusive Restaurants und Nightclubs wünschen Abendgarderobe. Da man (oft ohne es zu merken) sehr weite Strecken zu Fuß zurücklegt, ist auf bequemes Schuhwerk zu achten.

Ab welchem Alter darf man in die Spielcasinos?

In Las Vegas ist das Glückspiel und der Aufenthalt in den Casinos erst ab 21 Jahren erlaubt. Da aber fast alle Wege im Hotel durchs Casino führen, ist es meist unmöglich mit Kindern oder Jugendlichen das Casino nicht zu betreten. Sie sollten aber auf den Durchgangswegen bleiben und sich unter 21 J. nicht im direkten Bereich der Automaten oder der Spieltische aufhalten und keinesfalls spielen. Es wird kontrolliert.

Müssen Casinogewinne in Las Vegas versteuert werden?

Gewinne beim Blackjack, Baccarat, Craps, Roulette oder Big-6 Wheel sind generell steuerfrei.
Bei anderen Gewinnen (z.B. an Spielautomaten) werden ab 1.200 US-Dollar normalerweise 30% Einkommensteuer fällig. Für Staatsbürger aus Deutschland und Österreich besteht aber ein Doppelbesteuerungsabkommen, das sie von der amerikanischen Besteuerung befreit. Nehmen Sie also auf jeden Fall den Personalausweis mit ins Casino. Bei einem höheren Gewinn wird normalerweise vom Casino eine TIN (U.S. Taxpayer Identification Number) beantragt und Sie bekommen den gesamten Betrag ausgezahlt. Wenn Sie sicher sein wollen, fragen Sie bevor Sie spielen in dem jeweiligen Casino nach, wie die Gewinnauszahlung für Ausländer gehandhabt wird.

Darf man in den Casinos rauchen?

Ja, die Lüftungs- und Klimaanlagen sind aber sehr gut, so dass Nichtraucher nicht belästigt werden. In einigen Casinos wird der Atemluft sogar reiner Sauerstoff zugemischt, damit man nicht müde wird und lange spielen kann. Die Pokerräume sind meist Nichtraucher.

Ist es in Las Vegas gefährlich?

Direkt am Strip und in der Fußgängerzone Fremont-Street kann eigentlich kaum was passieren. Alles ist hell beleuchtet und die Polizei ist sogar mit Mountainbikes auf Patrolie. Vorsichtig wäre ich allerdings besonders Nachts auf abgelegenen Straßen, nördlich des Stratosphere Towers und in der Gegend östlich der Fremont-Street in Downtown.

Wie komme ich mit dem Handy, iPad oder Notebook in den USA ins Internet?
Braucht man einen Adapter für Elektrogeräte?
Bargeld, Kreditkarte, Reisechecks?
Sollte man Trinkgeld geben? Wenn ja wieviel?
USA Feiertage
Wie komme ich mit dem Handy, iPad oder Notebook in den USA ins Internet?

Am einfachsten und günstigsten ist die Verbindung via WiFi. Wem die reine WLAN-Nutzung reicht, benötigt keine speziellen Tarife auf der USA Reise. Telefonate und Textnachrichten sind dann aber nur z.B. via Skype, Whatsapp und Facetime möglich. (Mobiles Internet und Mailbox deaktivieren!)  › Kostenlose WiFi Hotspots in Las Vegas

Wer auf einen WLAN-unabhängigen mobilen Internet-Zugang nicht verzichten will und auch telefonisch immer erreichbar sein will, kann eine USA SIM-Karte für Daten, Telefonieren und SMS erwerben.

Braucht man einen Adapter für Elektrogeräte?

Für die in den USA üblichen Steckdosen benötigen Sie einen Zwischenstecker, da die Löcher in den Steckdosen nicht wie bei uns rund, sondern länglich sind. Den Adapter können Sie sich schon zu Hause besorgen.
> USA Adapter  > Ladegerät für mehrere Handys usw.

Es herrscht zudem 110/120V 60Hz. Die meisten modernen Elektrogeräte wie Laptops, Ladegeräte, Reiseföns usw. schalten sich automatisch um. Sie sind für Spannungen von 100-240V und 50-60Hz geeignet. Es steht dies meist auf der Geräteunterseite. (z.B. INPUT:100-240V AC 50-60Hz) Der Ladevorgang kann evtl. länger dauern.

Bargeld, Kreditkarte, Reisechecks?

Die Mitnahme von mindestens einer Kreditkarte (z.B. Master oder VISA) ist bei einer USA Reise unverzichtbar. Auch kleinste Beträge werden oft mit Kreditkarte gezahlt. Außerdem ist sie sehr nützlich für die Kaution beim Abholen des Mietwagens oder beim Einchecken ins Hotel.
Für die ersten Ausgaben sollte man eine kleinere Geldsumme in bar mitnehmen. Auch kleine Scheine für z.B. für Taxi und Trinkgelder.
In den USA können Sie sich mit Ihrer ec-Karte an vielen Geldautomaten Bargeld besorgen. Der Wechselkurs ist sehr gut und die Gebühren sind auch nicht hoch. In Las Vegas finden Sie Geldautomaten in jedem Casino. Zusammen mit dem Reisepass kann man in den Casinos sogar mit einer Kreditkarte ohne Pin Geld bekommen.
Als Sicherheit kann man noch ein paar US-Dollar Traveller Checks mitnehmen. Diese werden in Restaurants oder Geschäften wie Bargeld behandelt. Bei einem Verlust werden sie ersetzt.

Sollte man Trinkgeld geben? Wenn ja wieviel?

Die Angestellten im Dienstleistungsbereich erhalten oft nur den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn. Deshalb haben Trinkgelder (tip oder gratuity) in den USA einen anderen Stellenwert als bei uns. Das deutsche Aufrunden genügt meist nicht.

Folgende Beträge werden von Reiseführern empfohlen:

Bedienung im Restaurant: 10 bis 15 Prozent
Zimmermädchen: 1-2 Dollar pro Tag
Hotelgepäck: einen Dollar pro Stück
Taxifahrer: 1-2 Dollar pro Fahrt
Valet Parking: ab 2 Dollar
Cocktail-Waitress: 1 – 2 Dollar/Getränk

USA Feiertage

Viele US-Feiertage fallen auf einen Montag. Die dadurch entstehenden langen Wochenenden (Big weekends) werden von vielen Amerikanern für Ausflüge und Kurzreisen genutzt.

Neujahrstag: 1. Januar
Martin Luther King Day: dritter Montag im Januar
Presidents’ Birthday: dritter Montag im Februar
Memorial Day: letzter Montag im Mai (Beginn der Reisesaison)
Independence Day (Unabhängigkeitstag): 4. Juli, gleichzeitig Nationalfeiertag
Labor Day: erster Montag im September
Columbus Day: zweiter Montag im Oktober
Veterans Day: 11. November
Thanksgiving: vierter Donnerstag im November
Christmas Day (Weihnachten): 25. Dezember (der 26.12. ist kein Feiertag)

Welches Hotel ist für mich das richtige?
Was ist die Resortgebühr (Resort Fee)?
Sind bei den Hotels die Preise pro Zimmer oder pro Person?
Sind die angegebenen Preise inkl. Frühstück?
Was ist der 20 Dollar Trick?
Welche Shows gibt es? Was kosten sie?
Was muß man beachten, wenn man in Las Vegas heiraten möchte?
Welches Hotel ist für mich das richtige?

Absolute Spitzenhotels in bester zentraler Lage sind das Bellagio, Venetian, Palazzo, Cosmopolitan und im Citicenter das Waldorf Astoria, das Aria und das Vdara. Die Hotels Wynn und Encore liegen etwas nördlicher am Strip, aber immer noch in Gehweite zu den Attraktionen.

Auch das Caesars Palace, das Mirage, das Planet Hollywood und das Hotel Paris sind im gehobenen Bereich anzusiedeln und liegen absolut zentral.

Zur gleichen gehobenen Hotelkategorie gehört auch das Mandalay Bay. Es liegt aber etwas abseits am Südende des Strips. Für Erkundungen zu Fuß also nicht der beste Ausgangspunkt. Es hat aber die schönste Poolanlage in Las Vegas (Sandstrand und Wellenbecken).

Wenn man ein gutes Hotel in zentraler Lage zu einem etwas günstigeren Preis sucht, ist das Flamingo (sehr schöne Poolanlage) oder das Treasure Island das richtige. Die bekannten Attraktionen sind in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Auch die Hotels The Linq (ehem. Imperial Palace) und Bally’s liegen auch in bester zentraler Lage und werden oft günstig angeboten.

Besonders interessant für Familien mit Kindern ist das Elis Island (ehem. Super8Motel). Es liegt nur ein Block vom Zentrum des Strips entfernt und Kinder bis 17 J. wohnen im Zimmer der Erwachsenen kostenlos. Ebenso das komfortable Hotel Platinum.

Das MGM Grand, New York New York, Excalibur und das Tropicana liegen an der berühmten Four Corners Kreuzung am südlichen Strip. Das Luxor und das Mandalay Bay liegen noch weiter südlich und sind durch eine kostenlose Hochbahn angebunden.

Was ist die Resortgebühr (Resort Fee)?

Fast alle Hotels in Las Vegas nehmen seit 2009 eine sogenannte Resortgebühr (Resort Fee), die pro Nacht pro Zimmer erhoben wird. Die Gebühr wird direkt ans Hotel gezahlt und beinhaltet unterschiedliche Leistungen, wie z.B. Wi-Fi und Internetzugang im Zimmer, Eintritt Fitnesscenter, Ortsgespräche usw. Die Hotels werben dann z.B. mit Free Wi-Fi, da dies in der ohnehin zu zahlenden Resortgebühr enthalten ist.

Viele Reisende empfinden die Gebühr als versteckte Preiserhöhung, da diese auch zu zahlen ist, wenn man die Leistungen gar nicht nutzen will.

Sind bei den Hotels die Preise pro Zimmer oder pro Person?

Die bei der Onlinebuchung angegebenen Preise sind pro Zimmer. Sie können das Zimmer mit einer oder mit zwei Personen belegen. Der Preis bleibt gleich. Erst die 3. Person kostet einen Aufschlag. In einigen Hotels sind Kinder im Zimmer der Erwachsenen kostenlos.

Sind die angegebenen Preise inkl. Frühstück?

In den großen Hotels ist ein Frühstück grundsätzlich nicht im Zimmerpreis enthalten. In Motels gibt es meist “Free Coffee” und Gebäck.

Was ist der 20 Dollar Trick?

Das günstigste Zimmer buchen und beim Einchecken einen 20 Dollar Schein im Reisepass ($20 Sandwich) und eine freundliche Anfrage nach einem Upgrade. Funktioniert (fast) immer.

Welche Shows gibt es? Was kosten sie?

siehe  » Las Vegas Shows

Was muß man beachten, wenn man in Las Vegas heiraten möchte?

Man muß mindestens 18 Jahre alt sein, mitzubringen sind nur die Reisepässe.
siehe  » Heiraten in Las Vegas

Menü