Laughlin und Umgebung

Entfernung von Las Vegas: 150 km
Fahrtzeit: ca. 2 Std.
Route: I-515 S / US-95 / 163 / Needles Hwy / Laughlin – Über die US93 und den Hoover Dam (z.B. für den Rückweg) sind es ca. 50 km weiter.  › Karte

Laughlin

Laughlin ist eigentlich nur eine Ansammlung von Casinohotels direkt am Colorado River. Hauptklientel sind Rentner, denen Las Vegas zu flippig und zu teuer ist. Die Casinos sind nicht so spektakulär wie in Las Vegas, die Zimmer sind im allgemeinen aber gut, ruhig und sehr günstig. Laughlin wird deshalb gerne als Zwischenstopp für die Strecke von Los Angeles oder San Diego zum Grand Canyon genutzt.

Tipp: In Laughlin ist es immer heisser als in Las Vegas und landschaftlich gibt es auch schönere Gegenden im Südwesten. Als Etappenziel o.k. aber ein Besuch ist kein Muss.

laughlin-river

Laughlin River Run

Jedes Jahr am dritten Wochenende im April findet in Laughlin und Umgebung das größte Harley-Treffen im Westen der USA statt.  » Laughlin River Run

Lake Havasu City

Rund 90 Meilen südlich von Laughlin liegt Lake Havasu City. Hier wurde der Colorado River zum Lake Havasu aufgestaut, einem beliebten Ziel für Wassersportler und Erholungssuchende. Bekannt wurde das Städtchen durch die London Bridge, die ein Unternehmer 1968 in England ersteigert hatte. Sie wurde Stein für Stein abgebaut und 1971 hier in Arizona über einem Seitenarm des Sees wieder aufgebaut.

london-bridge

Oatman

Das Goldgräberkaff Oatman liegt an der Route 66 zwischen Needles und Kingman.  » Karte
Markenzeichen sind die wilden Esel, die tagsüber zu duzenden durch den Ort stromern und sich abends wieder in die umliegenden Berge zurückziehen. In den kleinen Geschäften an der Main Street kann man Futter kaufen, aber Vorsicht: die Tiere sind wirklich wild und rennen manchmal alles um, was im Weg steht.

oatman

Laughlin und Umgebung

Menü