Los Angeles

Entfernung von Las Vegas: 430 km
Fahrtzeit: ca. 5 Std.
Route: I-15 S, über Jean, Baker, Barstow -> I-15 S -> I-200 W -> I-605 S -> I-10 W  » Google Maps

Tipp: Stadtrundfahrt in deutscher Sprache

Los Angeles ist nach New York die zweitgrößte Stadt in den Vereinigten Staaten. Mehr als 14 Mio. Menschen leben im Großraum Los Angeles auf einer Fläche größer als das Ruhrgebiet. Los Angeles setzt sich aus einer Vielzahl von Städten zusammen. Was wir als Stadtteile wie Beverly Hills oder Santa Monica bezeichnen, sind eigentlich eigene Städte.

Wie in anderen Megacitys gibt es in LA natürlich auch Obdachlosigkeit, Kriminalität, Smog und Staus. Aber wer mal den Sunset Boulevard runter gefahren ist, der weiß, was diese Stadt ausmacht. Alles ist ein bisschen trendier und phantastischer als anderswo. Hinzu kommt das ewig schöne Wetter und 100 Kilometer Pazifikstrände.

Sunset Boulevard - Foto: Markus Studer
Sunset Boulevard – Foto: Markus Studer

Planen Sie bei Ihrer Rundreise für Los Angeles mindestens zwei Tage ein, am besten übers Wochenende, da Sie dann den Staus im  Berufsverkehr entgehen. Wenn Sie die Universal Studios oder Disneyland besichtigen wollen, brauchen Sie einen Tag mehr. Konzentrieren Sie sich am besten auf den nordwestlichen Teil der Stadt. Hier liegen die touristischen Highlights wie z.B. Hollywood, Beverly Hills und Santa Monica. Meiden Sie möglichst den ganzen Bereich südlich des Zentrums, insbesondere Skid Row. Die Freeways und Highways sind sicher.

Kurzprogramm für Erstbesucher

Hollywood (Walk of Fame, TCL Chinese Theatre, Dolby Theatre)
Beverly Hills (Rodeo Drive)
Santa Monica (Santa Monica Pier, Third Street Promenade)
Venice Beach (Boardwalk, Muscle Beach)
Bei Interesse: Universalstudios, Warner Bros. Studios, Getty Center, Disneyland.
Die beste Aussicht über die Stadt hat man vom Mulholland Drive und vom Griffith Observatorium. Vom Parkplatz des Observatoriums lässt sich auch das Hollywood-Schild gut fotografieren.

Hollywood

Der Walk of Fame ist bei weitem nicht so glamourös, wie er auf Bildern oder Filmen dargestellt wird. Links und rechts des Hollywood Boulevards und der Vine Street sind 2.500 Sterne in den Bürgersteig eingelassen, die an Künstler aus den Kategorien Fernsehen, Musik, Film, Theater und Radio vergeben werden. Die gesamte Strecke ist über 5 km lang. Sucht man nicht gerade einen bestimmten Stern, so kann man sich auf das Gebiet vor dem Grauman’s Chinese Theatre beschränken. Hier sind auch die Fuß- und Handabdrücke vieler bekannter Hollywood-Stars im Beton verewigt.

Walk of Fame - Foto: Christian Haugen
Walk of Fame – Foto: Christian Haugen

Gleich nebenan ist das Dolby Theatre (früher Kodak Theatre), in dem seit 2002 wieder die Oskars vergeben werden. Eine Besichtigung lohnt sich, das Theater verfügt über eine der grössten und schönsten Bühnen der USA.

Tipps: Hollywood Sign fotografieren ›

Beverly Hills

Wunderschöne Häuser und Villen mit schmucken Vorgärten prägen diese noble Wohngegend. Alles ist sehr sauber und gepflegt. Hier wohnen viele wohlhabende Geschäftsleute und prominente Schauspieler, Regisseure und Musiker. Mit dem Rodeo Drive verfügt Beverly Hills über eine der exklusivsten und teuersten Einkaufsstraßen der Welt. Wer den Film Pretty Woman gesehen hat, der weiß, wovon die Rede ist. Tipp: Wer den Rodeo Drive mit Navi sucht, nicht Los Angeles sondern Beverly Hills als Ort eingeben, da Beverly Hills eine eigenständige Stadt ist.

Rodeo Drive - rechts das Hotel Beverly Wilshire (Pretty Woman)
Rodeo Drive – rechts das Beverly Wilshire (Pretty Woman)

Santa Monica

Der breite, feinsandige Santa Monica Beach ist ein beliebtes Ziel für Sonnenhungrige, Surfer,  Schwimmer, Jogger und Inline-Skater. Mittelpunkt ist der Anfang des 19. Jahrhunderts erbaute Santa Monica Pier mit dem Riesenrad und einem alten Karussell aus den 20er Jahren. Am schönsten ist es, den Pier am Abend zu besuchen und das geschäftige Treiben – inklusive Straßenkünstler – mit Blick auf den Sonnenuntergang zu genießen. Drei Blocks vom Santa Monica Beach entfernt liegt die Third Street Promenade mit Geschäften, Restaurants und Cafès. Sie erstreckt sich vom Wilshire Blvd. bis zum Einkaufszentrum Santa Monica Place.

Venice Beach

In direkter Nachbarschaft zum Santa Monica Beach liegt Venice Beach. Beide Strände sind durch den Ocean Front Walk (ca. 1,5 Meilen) miteinander verbunden. Beliebt ist Venice Beach durch das bunte Treiben auf der Strandpromenade mit Graffitihäusern, Open-Air-Restaurants und Verkaufsständen. Hier treten vor allem am Wochenende Straßenkünstler, Maler und Artisten auf. Direkt am Strand ist ein riesiges Trainingsgelände für die verschiedensten Outdoor-Sportarten: Volleyball-, Basketball- und Tennisplätze, Wege für Radfahrer und Inline-Skater, ein Parcours für Skateboarder und ein Bodybuilding-Studio unter freiem Himmel.

Hotels in Los Angeles

Los Angeles LAX International Airport
Nach Disneyland die größte Hoteldichte in Los Angeles. Selbst wenn die Stadt ausgebucht ist, kann man es hier probieren, da ständig Leute an- und abreisen. Die Hotels bieten kostenlosen Shuttle-Service von und zum Flughafen.

Hotels in Disneyland
Rund um Disneyland in Anaheim gibt es die höchste Hoteldichte im Großraum Los Angeles. Es gibt gute Hotels und Motels aller Kategorien und Preisklassen. Tipp: Best Western Plus Raffles Inn & Suites

Marina del Rey
Eine gute Alternative zu den Flughafenhotels sind die Hotels am Jachthafen Marina del Rey. Nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt in einer angenehmen Umgebung, wo man Abends nicht in einem Motelzimmer festsitzt, sondern noch bummeln oder einkaufen kann. In zehn Minuten ist man zu Fuß am Venice Beach. Einige Hotels bieten sogar kostenloses Parken an.

Hotelsuche Los Angeles

Disneyland  › Hollywood  › San Diego
Menü